Wer steckt hinter Talking Hands?

Laden...

Talking Hands ist ein junges Unternehmen, hinter dem die beiden Gründerinnen Maria Möller und Laura Mohn stehen.
Gemeinsam haben die beiden sich auf den Weg gemacht, um mit ihren innovativen Flipbooks einen Beitrag zu einer inklusiven und verständnisvollen Gesellschaft zu leisten. Denn mit ihren Gebärden-Daumenkinos möchten die beiden Frauen die Kommunikation zwischen den Menschen – und besonders für Kinder – vereinfachen, sodass allen die volle Teilhabe am Leben möglich ist.
Dieser Einsatz stammt nicht von ungefähr: Laura Mohns Schwester Jamie hat das Down-Syndrom. Die beiden wissen also, wie schwer Kommunikation sein kann und welchen wichtigen Wert erfolgreiche Kommunikation für ein selbstbestimmtes und glückliches Leben hat.

Diese starke Idee, die hinter den Flipbooks steht, findet inzwischen viele begeisterte Anhänger. Ende 2021 durften die beiden Flipbooks-Erfinderinnen ihre Produkte in der Sendung „Die Höhle der Löwe“ präsentieren – und haben seitdem in zahlreichen Interviews und Pressefeatures das Thema Gebärden ins Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit gebracht.

Wir freuen uns, Ihnen die Flipbooks nun auch bei PERSEN anbieten zu können und die Erfolgsgeschichte mit den beiden Gründerinnen weiterzuschreiben.