Menü


Claude Monet

Claude Monet

Videoclip

So veranschaulichen Sie auf interessante Weise das Leben und die Werke von Claude Monet!

Videoclip (Format: mp4, Größe: 45,35 MB), 04:19 Minuten, 7. bis 10. Klasse
Best.-Nr.: VI00254

Details
Kundenbewertungen

Details

In diesem Film werden Leben, Schaffen und die wichtigsten Werke von Claude Monet vorgestellt. Das Bild Impression Sonnenaufgang gab einer ganzen Kunstepoche ihren Namen. Gemalt hat es Claude Monet im Jahr 1874. Impression, soleil levant, so der Originaltitel, gab dem Impressionismus allerdings eher unfreiwillig seinen Namen. Die Bezeichnung Impressionismus war von der offiziellen Kritik als Augenblicksmalerei spöttisch und ablehnend gemeint. Monets frühe Werke sind noch relativ realistisch und entsprechen dem Kunstgeschmack der Zeit, so dass er bei den Kritikern des Salons in Paris nicht nur auf Ablehnung stößt. Ab 1870 entstehen in London berühmte Bilder, die das Parlament und die Themse in verschiedenen Lichtvariationen zeigen. Monet sucht hier den Augenblickseindruck. Dabei entwickelt er früh das Prinzip der Serie, das heißt er spielt eine Ansicht in verschiedenen Tages- und Jahreszeiten durch. Zwischen 1870 und 1880 schwelgt Monet in Farben und Bildern. Seine Farbpalette wird reicher, als er den Maler Paul Cezanne am Mittelmeer besucht und dort malt. Seine Technik wird im Laufe der Zeit immer impulsiver. Monet arbeitet mit horizontalen und vertikalen Kontrasten. Nie jedoch verlässt er den Gegenstand gänzlich, wird abstrakt. Er will das Herrliche im flüchtigen Moment festhalten. So kann Claude Oscar Monet als einer der führenden Köpfe des französischen Impressionismus Einzug in die Kunstgeschichte halten. Monets Kunst und die seiner berühmten Kollegen, etwa Renoir, Manet und Degas, steht für den Einzug der Moderne, denn hier brechen Künstler erstmals bewusst mit der rein sachlich-akademischen Atelierkunst.

In folgendem Trailer erhalten Sie im Schnelldurchlauf einen Einblick in das gesamte Video:

Sie können den Videoclip auf einem Fernseher oder Monitor zeigen, aber auch mit einem Beamer oder einem Whiteboard lokal abspielen. Dafür benötigen Sie einen Player, der das Format MP4, Codec H.264, AAC, verarbeiten kann. Unabhängig von einem Netzzugang im Klassenraum können Sie die Filme zunächst auf Ihren Computer oder Ihr Speichermedium herunterladen und dann offline im Unterricht einsetzen. Für den Download empfehlen wir eine Anbindung ans Internet von mindestens 3 Mbit/s.

  • Ihr Vorteil: Sie können den Videoclip direkt nach dem Kauf herunterladen und sofort einsetzen.
  • Mit dem Kauf des Videoclips erwerben Sie das Recht, die Filme in Ihrem Unterricht einzusetzen. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.
  • Alle Vorteile sowie weitere Hinweise zur Lizenz finden Sie hier!

Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Zugang an oder registrieren Sie sich neu.

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten (entfallen bei Downloads).

Außerdem empfehlen wir Ihnen